MT175

MT175: Moderne Messeinrichtung in 3-Punkt Montage

Der elektronische Drehstromzähler vom Typ MT175ist eine moderne Messeinrichtung (mMe) in 3-Punkt-Montage. Der MT175 ist speziell für die Anforderung von Haushalt und Kleingewerbe nach den Vorgaben des FNN Lastenheftes entwickelt worden und zielt auf den Rollout von modernen Messeinrichtungen zur "Digitalisierung der Energiewende" auf Grundlage des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG).

Für den Stromkunden hält der MT175 zusätzliche Verbrauchsinformationen wie die historischen Verbrauchs- und Einspeisewerte der letzten 24 Monate nach § 61 / § 62 MsbG vor und kann bei Bedarf mit dem AT510-A1 Kommunikationsadapter und einem Smart Meter Gateway zur einem intelligenten Messsystem erweitert werden.

Technische Spezifikationen

SLP Haushaltszähler nach FNN Lastenheft „EDL - Funktionale Merkmale“ Version 1.2.

  • Zulassung: MID und PTB
  • Montageart: 3-Punkt Befestigung
  • Anschlussart: Direktmessend
  • Anzeige: Zweizeilige LCD-Anzeige
  • Netzarten: Dreiphasen-Vierleiternetz, Dreiphasen-Dreileiternetz, Zweileiternetz
  • Nennspannung: 3x230/400V, 3x230V, 230V
  • Nennfrequenz: 50 Hz
  • Basisstrom (Maximalstrom): 5(60)A oder 5(100)A
  • Genauigkeitsklasse (Wirkenergie): Klasse A nach MID
  • Messarten (nach dem Ferrarisprinzip): +A mit Rücklaufsperre, +A/-A, -A mit Rücklaufsperre, -A saldierend ohne Rücklaufsperre
  • Tarif: Eintarif oder Doppeltarif über externe Ansteuerung
  • Betriebstemperaturbereich: -25 °C … 55 °C
  • Erweiterter Temperaturbereich: - 40°C…70°C
  • Einsatzort des Zählers: Innenraum
  • Schutzklasse: IP53
  • moderne Messeinrichtung (mMe)
  • Historische Verbrauchs- und Einspeisewerte für die letzten 24 Monate nach § 61 / § 62 MsbG: 730 Tages-, 104 Wochen, 24 Monats- und 2 Jahreswerte oder ein frei wählbarer Zeitraum
  • Verwendung als Ein- oder Doppeltarifzähler (mMe)
  • Frontseitige optische INFO-Schnittstelle: IEC 62056-21, 9600 Baud, 8-N-1, Smart Meter Language (SML, push)
  • Mit AT510-A1 Kommunikationsadapter und Smart Meter Gateway zum intelligenten Messsystem (iMsys) erweiterbar
Informationstechnologie

Elektronische Stromzähler vom Typ MT175-DxA5x-V22-K0t erfassen den Stromverbrauch nach dem Ferraris-Prinzip und sind damit grundsätzlich saldierend.

Die in allen drei Phasen gemessene Wirkenergie ALx wird vorzeichenrichtig addiert und dann im Bezugszählwerk +A (1.8.0) bzw. im Erzeugungszählwerk -A (2.8.0) erfasst:

  • Eine Energierichtung +A, „Bezug“ mit Rücklaufsperre,       MT175-DxA51...:  
    • (±AL1) + (± AL2) + (± AL3) >= 0 = +A
  • Zwei Energierichtungen +A/-A, „Bezug“ und „Erzeugung“, MT175-DxA52...:  
    • (±AL1) + (± AL2) + (± AL3) >= 0 = +A
    • (±AL1) + (± AL2) + (± AL3) <   0 = -A
  • Eine Energierichtung -A, „Erzeugung“ mit Rücklaufsperre, MT175-DxA53...:  
    • (±AL1) + (± AL2) + (± AL3) <= 0 = -A

Beispiel: